luminar macht Licht. Und zwar da, wo es hingehört. In den Herzen der Menschen.

Kontakt

Licht- und Raumkonzepte e.K. Wencke Tschentscher Peutestraße 53 / Haus 51B 20539 Hamburg

Email: info@luminar.de
Tel +49 40 42103315

Luminar

Roter Faden und rote Kugel verwandeln das Passagenviertel

Mit dem Projekt „der Rote Faden“ verwandelte luminar das BID Passagenviertel (BID = Business Improvement District) auf spielerisch-kreative Weise!

Die atmosphärische Gestaltung der Passagen erzeugte ein einmaliges Shoppingerlebnis. Vom 10. bis 23. Juni 2021 konnte der Rote Faden verfolgt werden. Der Faden verlief dabei über die fünf Passagen: Hanse-Viertel, Hamburger Hof, Galleria, Kaisergalerie und Kaufmannshaus. Somit erstreckte sich die Aktion „Roter Faden“ entlang der architektonischen Meisterwerke an der Poststraße, Große Bleichen und der Bleichenbrücke.

Die Aktion lief unter dem Motto: „Der Rote Faden – Das Passagenviertel mal anders erleben“. Teil der Aktion waren mehrere Kunstwerke des Bremer Künstlers Frank B. Ehemann. Seine Kunstwerke konnten entlang des Roten Fadens entdeckt und bestaunt werden. Auch inhaltlich und visuell wurde die Thematik des Roten Fadens von Frank B. Ehemann aufgegriffen.

Das Highlight: die rote Kugel von luminar

Highlight der Aktion „Roter Faden“ war die Luftrauminstallation in Form einer roten Kugel. Diese hing mitten über der Kreuzung Große Bleichen/Poststraße. luminar schuf diese rote Kugel mit drei Meter Durchmesser als Beispiel für die Vernetzung der Geschäfte und Passagen. Ein Sinnbild, welches für einen engen Zusammenhalt steht, aber auch für Hoffnung und Glauben an einen positiven und gemeinsamen Weg aus der Krise. Der Rote Faden verbindet und findet seine größte Vernetzung in der roten Kugel, welche eine kugelartige Verschlingung des Roten Fadens darstellt.

Was hat luminar gemacht?

luminar half bei der Verwandlung des Passagenviertels zu einem einmaligen Shoppingerlebnis. Dabei hat luminar den Kunden BID Passagenviertel bei dem spannenden Projekt beraten und ganzheitlich unterstützt. Dabei wurden von luminar Grafiken und Werbemaßnahmen für die Aktion entwickelt. Die Kunstwerke wurden auf die Standorte angepasst sowie die rote Kugel konzeptioniert, produziert und im Luftraum aufgebaut. Darüber hinaus holte luminar Sondernutzungsgebühren für den Business Improvement District ein, unterstützte beim Pressetermin und stellte Bilder für den Kunden bereit.

Wir freuten uns sehr, dass sogar der Hamburger Finanzsenator Andreas Dressel beim Pressetermin vor Ort war! luminar ist gespannt auf weitere spannende Umsetzungen.